FF Bornim       Geschichte

 

Geschichte der FF Bornim Teil 5

Sirenen brachten Zwist zwischen Bornim und Bornstedt


Ältere werden sich erinnern, Mittwochs 13.00 Uhr gingen die Sirenen.
Es war eine turnusmäßige Überprüfung der Funktionsfähigkeit der
Sirenen in Städten und Gemeinden, die im Rahmen der
Zivilverteidigung durchgeführt wurden. Die gleichen Sirenen
wurden zur Alarmierung der freiwilligen Feuerwehren genutzt.

In Bornim befand sich eine Sirene auf der Post (Potsdamer Straße).

Die ehemalige Post in Bornim Potsdamer Straße

ehemalige Post (rechter Gebäudeteil) in der Potsdamer Straße 95 (2007)

Bei einem Alarm lief das in den fünfziger Jahren wie folgt ab:

Feuermelder

Der Knopf zur Auslösung war neben der Post am Landwarenhaus.
Tante Marta wurde angerufen und die drückte dann auf den Knopf
und löste den Alarm aus. Später wurde diese Funktion von
Heinz Dressler übernommen.

In den siebziger Jahren wurde dieses manuelle System umgestellt.
Die Alarmierung erfolgte zentral durch die Leitstelle. Durch eine
Fehlschaltung führte das regelmäßig zur Fehlalarmierung der
Bornstedter Kameraden, da deren Sirene bei einer Alarmierung
in Bornim mit an ging.

Das war natürlich fatal und führte zu einem Zerwürfnis der
beiden Wehren. Viele Eingaben bei den Verantwortlichen brachten
nichts. Erst bei einem Gespräch am Rande einer Schulung zur
Zivilverteidigung in Neu Fahrland (heute Landesakademie für
öffentliche Verwaltung) mit Vertretern der damaligen
Bezirksleitung der SED wurde umgehend Abhilfe geschaffen.




Einsätze, Übungen und mehr


Scheunenbrände, Waldbrände und die Unterstützung der Berufsfeuerwehr
in Potsdam gehörten zu den Hauptaufgaben der freiwilligen Feuerwehr
Bornim.

Regelmäßige Ausbildung gehörte wie heute zum Alltag der Kameraden
in Bornim.

Höhepunkt war die Teilnahme an den 10. DDR-Meisterschaften 1969 in Potsdam.
Gemeinsam mit den Kameraden der Berufsfeuerwehr nahmen die
Kameraden aus Bornim mit ihrem Fahrzeug an der großen Abschlussübung
an der Hauptpost in Potsdam teil.

Man war aber ebenso bei den Großbränden wie:

um nur einige zunennen, dabei.


Übung der Kameraden der FF Bornim am Teufelssee

Übung der Kameraden der FF Bornim am Teufelssee

Da war der S4000-1 zu dicht ans Ufer gefahren und kam nur mit
Hilfe des LO wieder heraus.



Geschichte der FFw Bornim Teil 6


Copyright © 1999 - 2018 Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Bornim e.V.

Valid XHTML 1.0 Strict